SMJ-Speyer

die Schönstatt-Bewegung
Die Schönstatt-Bewegung ist eine internationale geistliche Erneuerungsbewegung in der katholischen Kirche. Ursprungsort wie geistlicher Mittelpunkt ist Schönstatt, ein Ortsteil von Vallendar bei Koblenz. Die Geschichte der Bewegung beginnt am 18. Oktober 1914 in Vallendar in einer kleinen Kapelle, als Pater Josef Kentenich (1885 - 1968) mit Schülern des damaligen Pallotiner-Internats einen spirituellen Neuanfang wagt: das Liebesbündnis. Dieses Bündnis mit der Mutter Gottes als Wegbegleiterin und Erzieherin gilt als Grundstein der heute weltumspannenden Schönstatt-Bewegung.




nächste Treffen