SMJ-Speyer

Zeltlager 2016 - starke Lagergemeinschaft gewinnt Zaubertrank zurück PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Steffen Lintz   
Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 13:51 Uhr

Auch dieses Jahr schlugen wir, die unbeugsamen Gallier der SMJ, für 10 Tage im August unser Lager in Schönstatt auf.  Bei sehr schönem Wetter, während des gesamten Lagers, mit lediglich einem Regentag, mussten die Gallier gleich zu Beginn ihren Zusammenhalt und ihre Stärke unter Beweis stellen, denn Miraculix verkündete am frühen Morgen des zweiten Tages die schlechte Botschaft: „Die Zutaten und das Rezept für den Zaubertrank wurden durch die Römer gestohlen!“.

Für alle Beteiligten war es also an der Zeit die Zutaten, wie beispielsweiße die goldene Sichel, den Lorbeerkranz, die Kräuter oder den Honig zurück zu erlangen.

Miraculix gab unseren Jungs Tipps, wie Sie diese Zutaten wieder beschaffen können. Bei diesen Aufgaben, mit denen spielerisch die Zutaten gefunden wurden, lernten die jungen Gallier auch etwas über Gemeinschaft, Vertrauen, Mut, Freundschaft, Ziele setzen, Treue und Hilfsbereitschaft.

Nachdem alle Zutaten wieder hergebracht waren und dadurch auch wir Gallier gereift waren, konnten wir endlich unser Liebesbündnis am Taborheiligtum ablegen oder erneuern und anschließend von dem Zaubertrank schlürfen.

Als am nächsten Tag Caesar mit seinen Soldaten den Lagerplatz erreichte, musste er sich eingestehen, dass er keine Chance mehr gegen uns Gallier hatte und verkündete feierlich unsere Unabhängigkeit. Zum Abschluss gab es daher zur Feier des Tages ein großes Dorffest mit Wildschweinverköstigung.

Selbstverständlich durften auch das traditionelle Fußballturnier und der Tauzieh-Wettstreit nicht fehlen. In den angebotenen AG’s konnten die Jungs dieses Mal einen Erdofen oder Turm bauen und Schwerter oder Helme basteln. Ein Höhepunkt für alle war bestimmt auch der Hajk (2 Tage Wanderung mit Übernachtung), welcher uns dieses Jahr zum  Kenntenichhof führte.

Neben vielen schönen Abenden am Lagerfeuer, feierten wir auch großartige Gottesdienste in unserem eigens eingerichteten Heiligtum. Am letzen Tag freuten sich unsere Jungs sicherlich ihre Eltern wieder zu sehen und ganz stolz ihre erlernten Fähigkeiten zu präsentieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein unvergessliches Zeltlager war, welches noch lange in unseren Köpfen bleiben wird und Lust auf unser nächstes Zeltlager im Sommer 2017 in Hinterweidenthal macht.

(geschrieben von Steffen „der Römer“ Lintz)

 

 

 

 

 

 

 

 

nächste Treffen