SMJ-Speyer

Der heilige Bischof Nikolaus auf Besuch bei der SMJ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christoph Lusch   
Donnerstag, den 01. Dezember 2016 um 17:00 Uhr

Gemeinschaftstag der SMJ im Advent

Am ersten Adventswochenende trafen sich die Jungs zum alljährlichen Gemeinschaftstag im Advent. Wir freuen uns, dass fast das gesamte Sommerzeltlager, sowie einigeNeulinge den Weg in unseren Jugendraum „Boys-Town“ in der Marienpfalz fanden, sodass 31 Jungs ihre Betten und Liegen im Schlafsaal aufschlagen konnten.

Gemeinschaftstag Advent 2016

 

 

Nach einem Eröffnungsgottesdienst mit unserem Standesleiter Pfr. Franz Ramstetter, errieten die Jungs bei dem Spiel „Montagsmaler“ unterschiedliche Charakteristika des Nikolaus und Weihnachtsmannes, wodurch die Eigenschaften dieser zwei Figuren herausgestellt werden konnten. Dieses Wissen wurde direkt praktisch angewandt, als wir in der einbrechenden Dunkelheit loszogen, um Bilder von Nikolaus- oder Weihnachtsmannfiguren in Herxheim zu machen. In allerlei Läden und Supermärkten, auf dem Weihnachtsmarkt oder an Privathäusern wurden erfolgreich Fotos geschossen und diese anschließend den anderen Gruppen präsentiert. Bei der längeren Nachtwanderung konnte schließlich sogar der heilige Bischof Nikolaus persönlich getroffen werden, welcher ganz begeistert von den erfreulichen Berichten aus dem Zeltlager, den Jungs Gebäck mitgebracht hatte. Angekommen im Jugendraum wurden sie mit dem wärmenden Punsch verspeist. Trotz der Müdigkeit, welche die meisten von uns verspürten, konnten nochmals die letzten Kräfte beim legendären Putzlappenhockey mobilisiert werden. Nach dem Abendgebet gab es noch eine kurze Nikolausgeschichte und dann wurde sich schlafen gelegt.

Am nächsten Morgen konnten die erworbenen Kenntnisse beim großen Nikolausquiz nochmals getestet werden. In einem spannenden Duell konnte sich eine Gruppe nur knapp durchsetzen. Doch was bedeutet das historische Leben des Bischof Nikolaus aus dem 3. Jahrhundert letztlich für unser Leben im 21. Jahrhundert? Dieser Frage gingen die Jungs nach und entwickelten Schauspiele dazu.

Zu guter Letzt konnte nochmals ein Highlight bejubelt werden. Der Zeltlagerfilm zum Sommerzeltlager „Asterix und Obelix“ wurde zum ersten Mal präsentiert. Da wünschte sich so manch einer in den Sommer zurück.

Beim Abschlussgebet konnten die im Zeltlager gesammelten „Hinkelsteine“, welche gute Taten und glückliche Momente symbolisierten, in unsere „Gabionensäule“ am Säulenplatz gefüllt werden. Danach wurde sich von den alten und neuen Freunden verabschiedet und den ankommenden Eltern von den Erfahrungen der letzten zwei Tage erzählt.

Christoph Lusch

 

nächste Treffen